BAW Podien, Talks und Interviews

BAW Talk | Apps für Unternehmen & Medien

Das Geschäft mit Apps boomt – doch wie gelingt es auf dem hart umkämpften Markt Aufmerksamkeit für das eigene Verlagsprodukt zu erlangen?

Anhand von Best Practices zeigt Ihnen Dr. Alexander Trommen (CEO APPSfactory) wie eine wirksame App-Vermarktung aussieht – von der Optimierung der Präsentation über Mobile- und Social Media-Ansätze bis hin zum Guerilla-Marketing.

Dr. Alexander Trommen ist Gründer und CEO der APPSfactory, einer Agentur zur Entwicklung und Vermarktung von mobilen Applikationen und interaktiven eBooks.

Wir freuen uns sehr auf den 12. Mai ab 18.30 Uhr, denn dann wird er uns zahlreiche Tipps mit auf den Weg geben, die sich unmittelbar und mit sehr geringem Aufwand in die Praxis umsetzen lassen.

Anmeldung:
Die Veranstaltung findet aus aktuellem Anlass nicht mehr statt.

BAW Talk | Design als Erfolgsfaktor im Content Marketing

Täglich wird Content produziert und beworben was das Zeug hält - um die Optik, sprich den visuellen Eindruck, kümmern sich jedoch die wenigsten.
Da jedoch der erste Eindruck zählt bleibt somit Potenzial zum Erfolg ungenutzt.

- Warum ist Design wichtig?

- Wie beeinflusst Design den Erfolg im Content Marketing?

- Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es?

- Wie lässt sich der Einfluss von Design messen?

Diese Fragen beantwortet uns Herr Robert Weller in seinem Vortrag sowie spannenden Diskussion mit Ihnen zum Thema „Design als Erfolgsfaktor im Content Marketing“ am 9. Juni an der BAW.

Robert Weller ist leidenschaftlicher Sportler mit akademischen Abschluss im Management, studierter Verlagsgrafiker, zertifizierter Online Marketing Manager, langjähriger Blogger, Buchautor und derzeit Social Media Manager bei den webguerillas - einer Agentur für digitales Marketing.

Robert Weller, Social Media Manager Webguerillas

 

Anmeldung:
Die Veranstaltung findet aus aktuellem Anlass nicht mehr statt.

Bereits vergangene Events

BAW Vortrag | Schritt für Schritt zum Marketing Konzept

Gute Kampagnen und ein integrierter Kommunikations-Mix entstehen nicht ohne den berühmten „roten Faden“!

An der BAW lehren wir deshalb die Anwendung des BAW Marketing-Management-Prozesses®.
Einen Überblick über diese Methode bzw. die Entwicklung über die Konzeptionsebenen Analyse, Strategie und Planung werden Ihnen anhand von Beispielen aus der Praxis veranschaulicht.

Kommen Sie gerne zu dem Vortrag von Herrn Florian M. Lintz und lassen Sie sich am 9. März ab 18.30 Uhr in die spannende Welt des Marketings entführen.

Seien Sie dabei und merken Sie sich den folgenden Termin fest vor:
09. März 2016, 18:30 Uhr
Ort: 
BAW, Sonnenstraße 23, 80331 München
Anmeldung:
Die Veranstaltung ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung ist daher wichtig.

BAW Vortrag | Von Push zu Pull im digitalen Marketing

Ein spannender Vortrag von unserem BAW Dozenten Marcus Meyer zum Thema „Digitale Kommunikation in sozialen Medien“.

Die unterschiedliche Wahrnehmung der Leser zwischen On- und Offline-Texten sowie die besondere Rolle des Storytelling für die Relevanz in der zielgruppengenauen Ansprache.

Der Vortrag „Zwischen Hashtag und Like-Kultur: die Kommunikation in den digitalen Medien“  fand am 17. März ab 18.30 Uhr statt.

Markus Meyer, Head of Business Innovations bei der Sport 1 GmbH

BAW Podium | Craft Beer

Marketing ist nicht gleich Marketing. Die Unterschiede in den einzelnen Branchen bzw. auch schon die Differenzen von B2B zu B2C bringen viele Marketingabteilungen bei der Ansprache ihrer Zielgruppen regelmäßig zum Verzweifeln.

Wie unterschiedlich das Marketing für ein allseits bekanntes Produkt wie Bier in den einzelnen Ländern ist? Darüber sprach Florian Kuplent, ein bayerischer Bierbraumeister und Vertreter der amerikanischen Craft-Beer-Bewegung. Er zeigte uns die Trends im amerikanischen Markt auf. Der Brauerei-Besitzer setzt in Amerika auf unkonventionelle, aber qualitativ hochwertige Zutaten und experimentiert mit traditionellen Rezepturen.

Und wer wäre ein bessere Gesprächspartnerin als Sandra Ganzenmüller gewesen? Als Biersommelière konzentriert sich die PR Fachwirtin (BAW) seit vielen Jahren in ihrer Agentur kommunikation.pur auf den Bereich „food. beverages. lifestyle.“ Als Pressesprecherin des Biersommelier-Verbandes arbeitet Sie konsequent an der Verbreitung der deutschen Bierkultur und gewährt uns Einblicke in den deutschen Bier-Markt.

Im Anschluss war eine gemeinsamen Bierverkostung wirklich sehr interessant und lecker.

Thema:
Bierspezialitäten in den USA und Deutschland
Datum: 
25. Februar 2016, 19:00 Uhr

Vergangene Events

Wie denkt die Bevölkerung über die Kommunikation von Unternehmen und Organisationen?

Aus welchen Quellen beziehen sie ihr Wissen über Unternehmen, Marken und Produkte?

Wie wichtig sind die klassischen Medien noch? Welche Rolle spielt Social Media?

Wie wichtig ist den Bürgern, dass ihre Meinung gehört wird? Und wem vertrauen sie?

Diesen Fragen widmet sich der Deutsche Kommunikations-Index („Com-X“), der 2015 unter der Leitung von Prof. Dr. Bürker (DPRG) zum zweiten Mal durchgeführt wurde. Die Ergebnisse haben wir am 17. Februar 2016 ab 18.30 Uhr an der BAW mit ihm und den Gästen auf dem Podium diskutiert.

Unsere Gäste auf dem Podium:
Prof. Dr. Michael Bürker | Stellvertretender Landesvorsitzender der DPRG
Stefan Schmidt | Head of Strategic Communications & Media Relations, Osram Licht AG
Christian Krause | Pressesprecher, Generali Versicherungen
Andreas Haas | Managing Director, fischerAppelt relations, München

Bereits vergangenes Event

Ihr habt gerade Euer Studium erfolgreich absolviert und sucht einen neuen Job?
Ihr wollt den nächsten Schritt auf der Karriereleiter erklimmen oder Euch beruflich verändern?

Dann heißt es die eigenen Bewerbungsunterlagen zu optimieren und sich gründlich auf das Vorstellungsgespräch vorzubereiten.

Die BAW zeigt Euch, wie:
Am 14. Januar 2016 um 20:00 Uhr bieten wir Euch einen Vortrag zum Thema Bewerbung und Vorstellungsgespräch an. Dabei erfahrt Ihr, wie Ihr Lebenslauf und Bewerbungsanschreiben richtig gestaltet und worauf Ihr beim Vorstellungsgespräch achten solltet. 

Das Training übernimmt die Kommunikationswirtin und BAW Dozentin Tina Wehrmann, die als Marketing-und Personalberaterin namhafte Unternehmen zu ihren Kunden zählt.

Bewerbungstraining an der BAW am Donnerstag, 14. Januar 2016

Bereits vergangenes Event...

Als »Start-ups« werden neu gegründete Firmen in der Anfangsphase ihres Lebenszyklus bezeichnet. Die Gründer dieser Firmen sind in der Vorstellung der meisten Menschen großartige Tüftler, die in langen Nachschichten in Garagen oder zwischen Bücherstapeln ihre genialen Ideen entwickeln und diese dann versuchen erfolgreich auf dem Markt anbieten.
Auch wenn dieses klischeehafte Bild nicht auf alle Start-ups zutrifft, so stehen hinter den meisten Start-ups doch motivierte und kreative Köpfe mit brillanten Ideen und zu Beginn oft geringen finanziellen Möglichkeiten. Neben der Idee an sich, sollten die Gründer aber auch Mut, Verstand und einen langen Atem mitbringen, denn der Traum vom eigenen Start-up ist nur in den wenigsten Fällen ohne hohen Arbeitsaufwand, Frustphasen oder Stress zu erreichen.

Die BAW hat sich im Absolventenkreis der Akademie umgesehen und einige Start-up Gründerinnen und Gründer zum gemeinsamen BAW Talk eingeladen:

Im Gespräch mit unserem Moderator Hans-Georg Otto (Berater, Trainer und BAW Studienleiter Marketing) begrüßen wir an der BAW

- Herrn Andreas Bruckschlögl (OnPage)
- Frau Sandra Zito (mei Maß!)
- Herrn Chris Kühn (Probino)
- Herrn Emil Hofmann (Berater von Start-Ups im Bereich Fördermittel)

und freuen uns, mit ihnen über erste Unternehmensschritte, Erfahrungen und Erfolgsgeschichten zu diskutieren!

 

Thema:
Der Traum vom eigenen Start-up – mehr Mut als Verstand?
Datum: 
31. Juli 2015, 18:00 – 20:00 Uhr

Vergangene Events:

Felix Brunner ist 25 Jahre alt. Seine Leidenschaft sind die Berge und der Bergsport. Bergsteigen, Klettern, Skifahren - das ist sein Leben. Bis 19 war er tatkräftiges Mitglied bei der Bergrettung im Allgäu. Dann veränderte sich sein Leben schlagartig.

Beim Eisklettern stürzt er in eine 30m tiefe Schlucht. Einem dramatischen Rettungseinsatz, einem 13-monatigen Aufenthalt auf Intensivstation und bis heute über 60 OPs ist es zu verdanken, dass Felix Brunner dieses Unglück überstanden hat. Seitdem sitzt er im Rollstuhl. Dennoch lebt er sein Leben ohne Grenzen. Das hat er durch seine innere Kraft geschafft.

Sein Motto? Niemals aufgeben. Bisheriger Höhepunkt in seinem neuen Leben war die Überquerung der Alpen im Sommer 2013 mit einem Handbike. Sein nächstes Ziel: Die Teilnahme bei den Paraolympischen Spielen in Pyeon Chang 2018 im Monoski für Slalom und Riesenslalom.

Am 25. Juni 2015, 19:00 Uhr freuen wir uns, Felix Brunner als Gastredner an der BAW begrüßen zu dürfen! Unter dem Titel "Der Horizont ist nicht das Ende, Projekte zum Erfolg führen" zeigt er dem Publikum anhand seiner Lebensgeschichte, wie hohe Ziele erreicht werden können und vor allem was dazu von Nöten ist.

Es geht um Zielsetzung, Teambuilding und Veränderung, aber auch der Fähigkeit zu akzeptieren und mit Erfolgen wie auch Misserfolgen umzugehen. Ganz gleich, in welcher Lebenslage sich der Mensch befindet: Mit einfachen Tools ist es möglich, seine Situation merklich zu verändern und zu erreichen, was man nie erwartet hätte. Eine Strategie zum glücklicheren Leben.

Felix Brunner engagiert sich seit April 2014 als Botschafter der BAW Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing e. V.. Er repräsentiert die Akademie, weil er Menschen mit Behinderung ermutigen will, in Sachen Karriere etwas zu erreichen. Ob Sportbranche oder eine andere - für Marketing- und Kommunikationsexperten bietet sich eine enorme berufliche Bandbreite. Er selbst studiert derzeit neben seinen Tätigkeiten als Sportler, Redner und Coach an der BAW den berufsbegleitenden Studiengang Sport-Marketing, der gemeinsam mit dem FC Bayern entwickelt wurde.

Vergangene Karriere-Events:

26. März 2015, 19 Uhr - Marken stiften Identität, signalisieren, wo man steht, zeigen wer man ist. Sie transportieren Werte und sollen erfahrbar machen, was zunächst nicht haptisch greifbar ist. Brand Management umfasst viele Komponenten. Neben analytisch planbaren Konzepten wird es genau dann spannend, wenn man die Menschen betrachtet, die für eine oder hinter einer Marke stehen. Wie viel Einfluss nehmen diese direkten oder indirekten Marketingverantwortlichen mit Ihrer Persönlichkeit und Ihren Wertvorstellungen auf den Markenerfolg? Dieser Frage stellt sich die BAW im doppelten Experteninterview am 26. März 2015, 19:00 Uhr an der BAW.

Zunächst berichtet Dirk Kartes, Vice President Brand, PR & Digital Marketing bei FriendScout24 aus der Perspektive des Marketingverantwortlichen. Als Geschäftsführer, Marketingleiter und Berater in namenhaften Agenturen und Unternehmen arbeitete er eng an und mit etablierten Marken wie Kabel Deutschland, SKY oder McDonalds und ist überzeugt: Die Arbeit an Marken hat stark mit Wertvorstellungen, Kompetenz, Vertrauen und Zuverlässigkeit zu tun. So können auch Marketing Manager zur Marke avancieren und auf diesem Weg indirekt Einfluss nehmen auf verantworteten Markenimages. 

Im Anschluss berichtet Dr. Florian Langenscheidt von seinen Erfahrungen und der Verantwortung die einhergeht, wenn der eigene Name von Geburt an untrennbar mit einer Marke verbunden wird: „Eine Marke als Familienname wirkt identitätsprägend – Mensch und Marke sind unauflöslich miteinander verbunden, bilden eine Schicksalsgemeinschaft und rufen deutlichst nach Kongruenz.“ Ist der Name in Sachen Marketingstrategie dabei Fluch oder Segen? Wie geht man mit Imagetransfer in beide Richtungen um, welche Rolle spielt dabei die eigene Verantwortung gegenüber der Marke? Dr. Florian Langenscheidt blickt auf einen eindrucksvollen Karriereweg: Studium in Deutschland, den USA, Frankreich, internationale Berufstätigkeit, intensive Arbeit im Familienunternehmen Langenscheidt sowie soziales Engagement für Bildung, Natur und Kinder und vieles mehr. Ein Mann mit vielen Facetten – der Namensträger eines der namhaftesten deutschen Unternehmen. 

Wir freuen uns, als Moderator für den Abend Matthias Oden, stellv. Chefredakteur der w & v gewonnen zu haben.

Vergangene Karriere-Events:

Am 7. Mai veranstaltet die Akademie ein Karriere Speed-Dating. Nutzen Sie als Einstieg in den Abend den Fachvortrag von Matthias Nelke, Geschäftsführer der Red Bull Inhouse-Agentur Red Bull Creative zum Thema: "Von der Café-Bar auf die Wäscheleine - Die Entstehung einer Red Bull Aktion". Erfahren Sie, wie Events und Content im Agenturalltag entstehen, erhalten Sie Einblicke zum Austausch von Agentur und Unternehmen, erlangen Sie exklusive EInblicke in die Welt von Red Bull. 

Anschließend findet das BAW Karriere Speed-Dating statt. Nutzen Sie die Möglichkeit sich in kurzen Time-Slots mit Unternehmen auszutauschen, vorzustellen und Business-Kontakte zu knüpfen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, sich hinsichtlich Ihrer Bewerbung von Business-Coach Matthias Richter coachen zu lassen und somit bestmöglich auf Ihre weitere Karriere vorzubereiten. Sie sind selbst Unternehmer und auf der Suche nach neuen Mitarbeitern? Dann dürfen Sie sich gerne bei Fabian Eckl melden, um einen Stand für Ihr Unternehmen zu reservieren!

Vergangene Karriere-Events:

Wie bewirbt man sich richtig? Welche Fragen erwarten einen Bewerber im Bewerbungsgespräch? Wie bewerbe ich mich auf eine Trainee- oder Einstiegsstelle? Worauf achten Personaler in der Marketingbranche generell und gibt es eigentlich unterschiede in der Erwartungshaltung bei der Arbeit in Agenturen oder Unternehmen? 

All diese Fragen werden am 18. März 2015 ab 20:00 Uhr an der BAW beantwortet! Tina Wehrmann, Marketing- und HR-Consultant zeigt Ihnen, wie es richtig geht!

Wenn Sie besonders viel Erfolg aus der Veranstaltung ziehen möchten, laden wir Sie herzlich ein, Ihren eigenen Lebenslauf mitzubringen und anhand der vermittelten Tipps und Tricks direkt vor Ort anzupassen! So können Sie bei Fragen und Unsicherheiten auch ganz unkompliziert mit Ihren BAW Karriere-Beratern sprechen!

Bitte melden Sie sich für dieses Veranstaltung an! 

Vergangene Karriere-Events:

Wir laden an diesem Abend insbesondere die Schülerinnen und Schüler aber auch andere interessierte Marketing-Einsteiger ein, die Akademie zu besuchen! Kommt vorbei und erfahrt zunächst was Marketing eigentlich ist und wie die Arbeit im Marketing aussieht!

Mit dabei: Erfahrene Vertreter der Branche, die Euch aus dem wahren Leben berichten. Im Anschluss stellen Euch die BAW Studienmanager die BAW Studiengänge vor und diskutieren mich Euch gemeinsam, welche Fachrichtung die Beste für Eure Ideen und Ziele ist!

Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne verpflichtende Anmeldung - wir freuen uns aber, wenn Ihr uns Eure Kontaktdaten hinterlasst, damit wir in etwa planen können, wie viele Leute kommen werden!

Beginn: 18:00 Uhr

Ende: Voraussichtlich 20:00 Uhr

Aufgepasst! Im Anschluss findet bei uns eine Lebenslauf- und Bewerbungsberatung statt! Seid ihr interessiert? Dann rollt einfach weiter nach unten und erhaltet alle Infos dazu!

 

Fachvortrag - Internet of Things vom 28. Januar 2015

Intelligente Kühlschränke, smarte Uhren, filmende Brillen und sprechende Armbänder. Unter dem Titel "Internet of Things" fand die bekannte Technik und IT Messe CES in Las Vegas vor wenigen Tagen statt. Welche marketingrelevanten Technologien etablieren sich derzeit und in den folgenden Monaten auf dem Markt, welche Chancen und Risiken verbergen sich dahinter, wie kann erfolgreich mit sogenannten "wearables" wie Google Glass oder Smartwatches im Marketing gearbeitet werden? Und wie genau fühlt es sich eigentlich an, Google Glass zu tragen?  

Alissia Iljaitsch, Executive Director EMEA bei Vectorform hielt am 28.1.15 einen Fachvortrag zum Thema "Internet of Things". Das weltweit tätige Unternehmen mit Niederlassungen in Seattle, Detroit, New York, Hyderabad und München kreiert digitale Anwendungen und Produkte, mit denen Firmen ihren Kunden neuartige Markenerlebnisse bieten können. Die Gäste erfuhren an diesem Abend alles rund um Themen wie Google Glass, Smartwatches und intelligente Devices. Die Arbeiten von Vectorform wurden bereits mehrfach ausgezeichnet – so z.B. mit dem ADC Bronze Award im Bereich ePublishing 2013, dem One Show Interactive Silver Pencil 2013, dem FWA Award , dem 2012 Microsoft HUG Innovation Award oder dem SXSWi Interactive Award 2011. Als besonderes Schmankerl konnte eine Auswahl von wearables im Anschluss an den Vortrag live getestet werden.

Podium an der BAW: Generation Y – hybride Käufer, neue Chancen, verändertes Konsumentenverhalten, ungeahnte Risiken?

Generation Y - Was verbirgt sich hinter diesem Begriff? Zahlreiche Bücher wurden über die Generation verfasst, die mehr Wert auf Freizeit als beruflichen Erfolg legen soll, nicht mehr zu locken ist mit gläsernen Büros, sondern flexibleren Arbeitszeiten und Glück dem Geld vorzieht. An diesem Abend möchte die BAW hinter die Klischees einer Personengruppe blicken, über deren tatsächliche Existenz bis heute gestritten wird. Wer sind sie, was wünschen sie sich und kann die Arbeitswelt tatsächlich durch sie revolutioniert werden? Im Fokus steht die Perspektive des Marketings: Welche Auswirkungen gibt es auf das Marketing von Unternehmen, das Konsumentenverhalten und Personalakquise? Mit dieser Fragestellung setzt sich am Donnerstag den 27.11.2014 das Experten-Podium der BAW auseinander.

 

Wir freuen uns, folgende Gäste auf dem Podium begrüßen zu dürfen:

Hermann H. Wala | Inhaber Wala Strategy & Brand Consultants, Marketingstratege; Buchautor "Meine Marke"

Dr. Christian Göttsch | Gründer & Geschäftsführer Experteer GmbH

Stefan Assfalg | Pressesprecher & Kom. Leiter Unternehmenskommunikation ANTENNE BAYERN 

Manuel Hausleithner | Leitung Marketing myposter GmbH

Roman Diehl | Geschäftsführer Consulting cum laude - Zielgruppe Generation Y

Frank Penning | Geschäftsführer ProSiebenSat1 Applications

Das Podium wird moderiert von einem Deutschlands führender Kommunikationstrainer, Speaker und Moderatoren - Jochen Sattler

 

Anbei die wichtigsten Infos auf einen Blick:

Termin: 
Donnerstag, 27. November 2014

Ort:
BAW, Orleansstraße 34, 81667 München

Uhrzeit:           
19:00-21:00 Uhr, im Anschluss kleines Buffet zum gemeinsamen Netzwerken auf optionaler Basis

Anmeldung:   
Die Teilnahme ist kostenfrei, um Anmeldung (unten) wird gebeten.

 

19. Februar 2014 - Content im Web – Wer soll das bezahlen?

Die DMW (Digital Media Women) und die BAW München laden ein - am 19. Februar diskutieren an der BAW Katharina Borchert (CEO “Spiegel Online”), Jochen Wegner (Chefredakteur “Zeit Online”), Stefan Plöchinger (Chefredakteur “Süddeutsche.de”) und Tanja Gabler (Leitung Onlineredaktion “Internet World Business”) zum Thema Bezahlung von Journalismus im Netz.

Am Mittwoch, 19. Februar um 19:00 Uhr treffen sich im Pavillon der BAW die Köpfe der führenden Online-Medien und setzen damit in München einen Diskurs fort, der 2013 auf der re:publica in Berlin begann. Im Nachgang des dort stattgefundenen Panels “Digital by default – Digital Natives der Herzen im Journalismus”, werden sich unsere Gäste, moderiert von Su Steiger, intensiv mit der aktuellen Situation und Entwicklung rund um Bezahlung für journalistischen Content im Netz auseinandersetzen.

Auf der re:publica 2013 – Jochen Wegner, Katharina Borchert und Stefan Plöchinger (Foto: Sandra Schink)

Bezahlung für journalistischen Content im Netz

Welche Vermarktungsmöglichkeiten hat Journalismus im Web? Wie sieht die richtige Marketing-Strategie für qualitativen Content aus?

Rund 100 Tag nach dem Start der deutschen “Huffington Post” und den damit verbundenen Debatten um Bezahlung von Content und von Journalisten fragen wir: Wie sieht es aus in der deutschen Online-Presselandschaft? Gibt es neue Erkenntnisse um die Finanzierung von Journalismus?

Eingeladen sind  neben interessierten Digital Media Women und Freunden unter anderm BAW Community Mitglieder, Mitglieder des Journalistinnenbundes, Freischreiber und Bloggerinnen. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch und eine spannende Diskussion!

 

Unser Kooperationspartner - Digital Media Women (DMW)

 

Die Digital Media Women (DMW) sind ein in Hamburg gegründetes Branchennetzwerk mit Quartieren in Berlin, Köln und München in Form eines gemeinnützigen Vereins. Die DMW wollen Frauen in der Digitalbranche sichtbarer machen. Intensives Netzwerken ist ein wichtiger Teil des Weges dorthin.

Vergangene Experten-Podien im Überblick:

25.10.2013 - Hans Rudolf Wöhrl im Gespräch mit Thomas Aigner
Seine Modekette gehört zu den erfolgreichsten im Land, seine Liebe zur Fliegerei hat den Airline Markt in Deutschland nachhaltig geprägt...

Hier lesen Sie mehr zum Prominenten-Interview mit Rudolf Wöhrl.

30.09.2013 - Der neue deutsche Kommunikationskodex - Tipps für Ihre berufliche Zukunft: eine Veranstaltung der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG)
Bisher haben umfangreiche Codices geregelt, wie wir als Kommunikationsprofis ethisch korrekt agieren sollen. Ganz ehrlich: kaum einer kennt den Inhalt der Athener oder Lissabonner Papiere ganz genau und weiß jeden Absatz in der Praxis anzuwenden...

Hier lesen Sie mehr zum neuen deutschen Kommunikationskodex der DPRG.

26.09.2013 - Oliver Kahn: Fußball-Titan – Student - Unternehmer
In der Reihe der BAW Prominenten-Interviews berichtete Oliver Kahn gestern Abend im Gespräch mit Matthias Brügelmann, Chefredakteur der Sport BILD, sehr persönlich über seine Entscheidung, auch außerhalb des Fußballs Kompetenzen zu erwerben, sich konsequent weiterzuentwickeln sowie Erfolge und Herausforderungen auch auf anderem Terrain zu suchen.

Hier finden Sie die Pressemitteilung zum Besuch von Oliver Kahn an der BAW.

Hier finden Sie Infos und Fotos der Veranstaltung.